Jassclub-Trumpf-Buur

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

17. Jassreise 2005

1999-2008

Die Jassreise 2005 hat Rolf Kessler wieder organisiert. Am Freitagnachmittag trafen wir uns auf dem Parkplatz in der Maienwis. Im Gepäck hatten wir die Veloausrüstung mit dabei. Die Fahrt ging Richtung Bern. An der Verzweigung Lausanne, Genf und Freiburg erwischten wir die falsche Richtung. (-1 Punkt ) Der erste Treffpunkt war im Wasserwerk Mühleberg. Am Ort angekommen führte uns eine Fachperson durch das Gelände und die Hallen. Nach einer kleineren Irrfahrt (-1 Punkt ) sind wir in Tramelan eingetroffen. Alle haben das Zimmer im Hotel La Calèche bezogen und trafen sich dann an der Bar. Am Samstagmorgen mit der Veloausrüstung ausgestattet, fuhren wir um 9.30h mit dem Zug nach Le Noirmont. An der Station fassten wir ein Velo. Nach kurzer Kontrolle ging die Velofahrt los. Nicht alle hatten das Glück mit dem Velo " gäll " Walter? Die Fahrt führte uns nach Saignelégier das wir in sehr kurzer Zeit ereichten. Die Velofahrt führte uns an vielen Orten vorbei die wir nicht kannten. Die Tour erwies sich als falsche Route. (-1 Punkt ) Rolf erklärte uns, dass er ein Restaurant am See Namens Etange de la Guère wollte. Nach langem suchen fanden wir den See und das Restaurant, aber o Schreck das Restaurant war geschlossen. ( -1 Punkt ) In Les Breuleux angekommen nahmen wir das erste Restaurant in Beschlag. Vorgesehene Velotour war 20 Kilometer aber es wurden ca. 40 Kilometer. Wir wurden aber mit einem guten Nachtessen belohnt. Am Sonntagmorgen ging die Fahrt um ca. 10.00h nach Mont Solei, dort hatten wir einen Rundgang durch die Sonnenenergie-Anlagen und eine Fachführung durch die Windenergie-Anlagen. Nach dieser Führung haben wir ein Käsefondue gegessen und guten Weisswein getrunken. Nach dieser Besichtigung ging die Fahrt nach Hause. Alle an ihrem Ort müde aber mit neuen Kenntnissen angekommen.

nächste Seite

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü